Produkt-Highlight

Metallummantelte Hochleistungsheizpatrone (HLP)

Der spezielle Aufbau und die hohe Verdichtung unserer Hochleistungsheizpatronen ermöglichen eine extrem hohe Oberflächenbelastung. Dies garantiert die grösste Leistung auf kleinstem Raum - immer dann, wenn aus Platzgründen kein separater Temperaturfühler in dem Werkstück untergebracht werden kann.

Heizpatronen mit integriertem Thermoelement (HLPT)

Unsere Hochleistungspatronen mit fest eingebautem Thermoelement sind speziell für innenbeheizte Düsen und beheizte Torpedos geeignet, wo aus Platzgründen kein separater Temperaturfühler in dem Werkstück untergebracht werden kann. Das Thermoelement ist eingepasst und potentialfrei isoliert vom Mantel oder alternativ mit dem Mantel verbunden. (siehe Bild 1)


Heizpatronen mit integriertem PT 1000/PT 100/NTC (HLPT)

Die Heizpatronen sind mit einem integrierten Platin-Temperatur-Sensor nach DIN EN 60751 (PT 100) oder mit einem integrierten NTC-Sensor (Negative Temperature Coefficient) zur präzisen Temperaturmessung lieferbar. Sie werden vorzugsweise in den Branchen Automobil, weisse Ware, Klima- und Heizungstechnik sowie in Geräten und Maschinen für Medizin und Industrie eingesetzt.


Vorteile

  • hohe Genauigkeit über einen grossen Temperaturbereich
  • Langzeitstabilität
  • Werkstoff der Anschlussleitungen beliebig wählbar im Gegensatz zu Thermoelementen


Heizpatronen mit Leistungsverteilung

Wir haben die Möglichkeit die Heizpatronen nach Kundenwunsch mit unterschiedlicher Leistungsverteilung aufzubauen.

(siehe Bild 2)


Heizpatronen als schaltbare Ausführung

Durch eine unterschiedliche Verschaltung können einzelne Zonen getrennt beheizt werden.

(siehe Bild 3)