Für kleine Seriengrössen: TSG oder TSG-GGD

Das Thermoschaumgussverfahren (TSG) mit oder ohne Gasbeaufschlagung (TSG-GGD) innerhalb der Kavität ist eine sinnvolle Lösung. wenn in einem Bauteil stark unterschiedliche Wandstärken realisiert werden sollen.

Mit der Zugabe von Treibmittel und dem auftreiben der Formmasse lassen sich auch dickwandige Kunststoffteile realisieren. Die Bauteilkonstruktion kann deutlich vereinfacht werden. Bei Sichtteilen wird die geforderte Oberflächenqualität durch eine anschliessende Lackierung erreicht.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Wir beraten Sie gerne. 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Auftragsfertigung Kunststoff
    Spritzguss Thermoplaste

Anwendungsbereich:
Maschinenbau

Ihre Kontaktperson für dieses Dienstleistungs-Highlight
Foto von  Markus Verini

Markus Verini

espisa ag

Dieses Dienstleistungs-Highlight merken

Diese Seite teilen