Häufige Fragen zu Computertomografie

Die industrielle Computertomografie ist aus der zerstörungsfreien Materialprüfung nicht mehr wegzudenken. Für Ihren perfekten Durchblick klärt die MessX AG die wichtigsten Fragen rund um das bildgebende Verfahren.

Für Ihren perfekten Durchblick

Zerstörungsfrei deckt die industrielle Computertomografie Qualitäts- und Prozessabweichungen auf. Damit Sie prüfen können, ob das Verfahren auch Ihre Herausforderungen lösen kann, klärt die MessX AG die wichtigsten Fragen zur Leistungsfähigkeit und den Einsatzmöglichkeiten.

 

Bis zu welcher maximalen Bauteilgrösse kann MessX Teile tomografieren?

Es lassen sich Bauteile mit einer Dimension von Ø 360mm und einer Länge von 400mm in einem CT-Scan tomografieren. Da das Bauteil während dem CT-Scan um 360° rotiert wird, kann man sich die maximale Dimension in Form eines Zylinders vorstellen. Grössere Bauteile können mit einem «Multiscan» tomografiert werden. Dabei werden mehrere CT-Scans über da Bauteil verteilt durchgeführt und anschliessend wieder zusammengesetzt. Die Grenze liegt grundsätzlich darin, dass das Bauteil noch in die Kabine des CT-Systems passt und für den Scan idealerweise um 360° rotiert werden kann.


Müssen die Teile vor einem CT-Scan vorbehandelt werden?

Nein, es ist keine Vorbehandlung der Teile nötig und werden auch von uns nicht in irgendeiner Form vorbehandelt.


Lassen sich alle Materialien tomografieren?

Grundsätzlich lassen sich sehr viele Materialien tomografieren. Also auch Teile z.B. aus Stahl können tomografiert werden. Da ein CT-Scan mit Röntgenstrahlung durchgeführt wird und die Bedingung ist, dass die Röntgenstrahlen die zu untersuchende Probe vollständig und in allen Richtungen durchstrahlen bzw. durchdringen kann, ist bei dichteren Materialien die maximale Wandstärke vorwiegend ausschlaggebend. Mit unseren CT-Systemen können wir Teile aus Stahl z.B. bis zu einer Wandstärke von ca. 20mm tomografieren. Bei Teilen aus Kunststoff liegt diese Grenze natürlich um ein Vielfaches höher, da sie eine wesentlich geringere Dichte aufweisen.


Mit welcher Genauigkeit können die CT-Daten ausgemessen werden?

Unsere CT-Systeme sind validiert gemäss VDI/VDE 2630, Blatt 1.3 und weisen eine Systemgenauigkeit von SD (TS) ≤ 3.8µm + L/100 aus. (SD: Kugelmittelpunktabstandsabweichung | L: Die zu messende Länge am Bauteil)

Beispiel: Ein zu messender Durchmesser von 50mm ist somit mit einer maximalen Längenmessabweichung von +/- 4.3µm behaftet.


Was ist der Unterschied von Auflösung und Genauigkeit?

Die Auflösung lässt in erster Linie einen Rückschluss auf die mögliche Detailerkennbarkeit zu. Sollen z.B. Poren mit einem Durchmesser von 0.2mm in einem Material gesucht werden, reicht eine Voxelgrösse (Auflösung) von ≥ 0.2mm nicht aus, um die gefundenen Poren verlässlich in ihrer Dimension bestimmen zu können, die Auflösung der CT-Daten sollte dann deutlich höher sein.

Die Genauigkeit gibt an, mit welcher maximalen Abweichung die Messergebnisse behaftet sein können (siehe Frage «Mit welcher Genauigkeit können die CT-Daten ausgemessen werden?»)


Mit welcher maximalen Auflösung können CT-Daten erstellt werden?

Mit unseren CT-Systemen lassen sich Auflösungen von < 1µm realisieren. Dazu müssen aber einige Bedingungen berücksichtigt werden, wie z.B. Bauteildimension und Material.


Wie lange dauert eine Untersuchung via CT inkl. Auswertung?

Grundsätzlich haben wir eine maximale Durchlaufzeit von 3 Arbeitstagen nach Erhalt der Bauteile. Die Durchlaufzeit ist natürlich vom gewünschten Auswerte- bzw. Analyseumfang abhängig.


Können mehrere Teile in einem CT-Scan tomografiert werden?

Ja, wenn es die geforderte Auflösung (Detailerkennbarkeit) der CT-Daten sowie auch die Bauteildimension und Dichte des Materials zulässt, können auch mehrere Bauteile in einem CT-Scan gleichzeitig tomografiert werden.


Was kostet ein CT-Scan?

Bei einer Anfrage prüfen wir zum einen die Machbarkeit und zum anderen aber auch, welche technische Möglichkeit die besten Ergebnisse liefern wird und dies natürlich unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit. Da jede Anfrage eingehend geprüft wird und die Anforderungen dabei sehr unterschiedlich ausfallen, gestalten sich auch die Aufwendungen sehr unterschiedlich. Daher kann diese Frage nicht abschliessend beantwortet werden. Gerne erstellen wir natürlich ein unverbindliches Angebot, massgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse.

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Qualitätssicherung
    Industrielle Computertomographie

Ihre Kontaktperson für dieses Fachwissen
Foto von  Lars Kahl

Lars Kahl

MessX AG

Dieses Fachwissen merken