Innovationsfeld: Additive Manufacturing

Dank Additive Manufacturing (3D-Druck) können komplexere und kundenindividuellere Bauteile als jemals zuvor produziert werden.

Beschreibung

Additive Manufacturing / 3D-Druck steht für eine Reihe von Technologien, welche Bauteile Schicht für Schicht direkt ab digitalen 3D-Modellen herstellen. Die Technologien haben zwei fundamentale Unterschiede zur traditionellen Fertigung. Zum ersten haben sie keine Skaleneffekte, d.h. die Stückkosten sind nicht von der Stückzahl abhängig und es können kleine Stückzahlen bis hin zum Unikat produziert werden. Zum zweiten ist die Geometrie kaum beschränkt und es können viel komplexere Bauteile als je zuvor realisiert werden.

Folgen Sie diesem Innovationsfeld und erhalten Sie Benachrichtungen über neueste Showcases und News.

Additive Manufacturing
Aktuelle Inhalte im Innovationsfeld Additive Manufacturing

Showcase

2. Mai 2017

Materialentwicklung für die additive Fertigung

Das IWK hat zwei neue Materialien für die 3D-Druck-Technologie Fused Deposition Modeling entwickelt und über die eigens gegründete Firma CREAMELT® auf den Markt gebracht.


Showcase

1. September 2016

Additive Bauteile aus dem freeformer laufen wie geschmiert

Mit dem freeformer fertigt igus Funktionsbauteile und Prototypen additiv aus Standardgranulaten vorwiegend aus firmeneigenen, schmiermittelfreien Tribowerkstoffen.


Entdecken Sie weitere spannende Innovationsfelder


Diese Seite teilen