Präzise Schnitte für zuverlässige Messungen

Dürfen wir vorstellen? Die neu erworbene computergesteuerte Compcut 200 Säge. Mit ihr erreicht das Institut für Kunststofftechnik FHNW ein neues Level an Schnittpräzision

Bei der Entwicklung von neuen Materialien für Industrien wie z.B. die Luft- und Raumfahrt spielt die Materialfestigkeit eine zentrale Rolle. Denn eine neues Material ist nur dann von Nutzen, wenn die Festigkeiten den geforderten Ansprüchen genügen

Die Festigkeitswerte neuer Materialien ermitteln wir an genau definierten Zugproben. Für deren Herstellung fertigen wir zunächst Platten aus dem entwickelten Material und zersägen diese dann in Streifen. Dabei spielt die Präzision der Streifen eine ausschlaggebende Rolle für die Materialfestigkeit. Dies kommt daher, dass Ungenauigkeiten wie z.B. wellige oder ausgefranste Schnittkanten, aber auch Abweichungen in der Geometrie zu Fehlstellen führen. An diesen Fehlstellen bilden sich Risse aus und führen zu einem frühzeitigen Versagen des Materials bevor die eigentliche Materialfestigkeit erreicht wurde.

Mit der Compcut 200 von Sharp & Tappin ist es uns möglich, Ungenauigkeiten und Fehlstellen zu vermeiden. Die Compcut 200 wird vom Benutzer mit einem Computer gesteuert. Dabei lassen sich die Probengrössen, die Schnittgeschwindigkeiten und die Anzahl Proben bestimmen und die Zugproben automatisch aussägen.

Durch den automatisierten Sägevorgang ist eine sehr hohe Präzision und Wiederholbarkeit in der Zugprobenherstellung erreichbar. Mit speziellen Sägeblättern können wir auch auch hoch spröde Materialien, wie hoch vernetzte Epoxid- oder Cyanatesterharze sauber sägen.

Die Compcut 200 reiht sich damit in unseren computergesteuerten Maschinenpark ein, mit dem wir nun in der Lage sind, Platten computergesteuert herzustellen, zu zersägen und zu prüfen. Damit sind wir weiterhin für anspruchsvolle Aufgaben gewappnet und können höchste Präzision in den Entwicklungsprojekten für unsere Industriepartner und für uns gewährleisten.

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Equipment Kunststoffverarbeitung
    Weiteres Equipment Kunststoffverarbeitung


Ihre Kontaktperson für dieses Produkt-Highlight
Foto von Prof. Dr. Markus C. Grob

Prof. Dr. Markus C. Grob

Institut für Kunststofftechnik FHNW