P:REACT: PET Aufbereitungsmaschine

Die PET Aufbereitungsmaschine P:REACT dekontaminiert das Material von schädlichen Chemikalien, welches die weitere Verwendung für 100%-igen Lebensmittelkontakt sicherstellt.

Technologie: Das Liquid State Polycondensationsverfahren

Das LSP-Verfahren nutzt die inhärente Eigenschaft des PET in der Schmelzephase um unter Vakuum zu kondensieren. Diese Kondensation führt zu einer Erhöhung des IV-Werts. Das Hochleistungsvakuum dekontaminiert das Material von schädlichen Chemikalien, welches die weitere Verwendung für 100%igen Lebensmittelkontakt sicherstellt.

Das geschmolzene PET tritt in den vertikalen Teil von P:REACT ein, wobei hier Stränge geformt werden, um ein geeignetes Verhältnis zwischen Oberfläche und Volumen zu erzeugen. Das Material wird anschließend in einer horizontal angelegten Trommel gesammelt und langsam nach vorne befördert. Die Kondensation startet unmittelbar nachdem die Stränge geformt werden und wird fortgesetzt, bis das PET den P:REACT verlässt. Der Anstieg des IVWerts wird durch die Verweilzeit der Schmelze im P:REACT und der Höhe des Vakuums beeinflusst und kann daher aktiv gesteuert werden. Die Einstellung dieser Parameter erlaubt die Kontrolle des IV-Werts, um den gewünschten Wert innerhalb eines schmalen Toleranzbands zu halten. Die Dekontamination ist extrem effektiv, weil diese in der Schmelzephase des PET erfolgt. Die Reinigung des Materials übertrifft die Grenzwerte, welche von anerkannten internationalen Lebensmittelstandards vorgegeben werden bei weitem. Des weiteren entfernt P:REACT Spinnöl von PET-Fasern. Der IVWert Anstieg kann in 0,01 dl/g pro Minute gemessen werden.

 

Kontinuierliches Verfahren

Das kontinuierliche Verfahren von P:REACT erzeugt rPET, welches innerhalb eines schmalen IV-Bereichs liegt und sich daher für hochwertige Endanwendungen (zB. zum Faser spinnen oder zur Sheet-Extrusion) eignet. IV-Fluktuationen, welche diskontinuierliche Verfahren wie SSP kennzeichnen, findet man bei LSP nicht.

 

Schneller IV-Aufbau

Die optimalen Bedingungen innerhalb von P:REACT (Temperatur/Oberflächen:Volumen-Verhältnis) begünstigen den Start der Kondensation des PET. Das resultiert in IV-Steigerungsraten von 0,01 dl/g pro Minute. Schnellere Reaktion führt zu schnelleren Ergebnissen und zu einer höheren Profitabilität.

 

Hohe Dekontaminationsleistung

Die Entfernung von schädlichen Chemikalien, so wie Spinnöl oder jene Komponenten, welche für den Lebensmittelkontakt unerlaubt sind, werden durch das Hochleistungsvakuum entfernt. Diese hohe Dekontaminationsleistung macht P:REACT für viele unterschiedliche Anwendungen universell einsetzbar.

 

Automatische Steuerung des IV

P:REACT steuert die Verweilzeit der Schmelze im Reaktor sowie das Vakuum und passt die entsprechenden Maschinenparameter automatisch an. Ergebnis ist ein gewünschter IV-Wert auf einem sehr konstanten Niveau.

 

FDA-Zulassung für 100%igen Lebensmittelkontakt

Wissenschaftliche Untersuchungen durch unabhängige Testinstitute zeigen, dass schädliche Bestandteile im PET leicht und sicher im P:REACT eliminiert werden. Damit werden höchste Sicherheitsstandards für den 100%igen Lebensmittelkontakt sichergestellt.

 

Hohe Energieeffizienz

Das Recycling von PET erfordert das Aufschmelzen des Materials. P:REACT nimmt genau diese Schmelzenergie, um das PET zu kondensieren. Im Reaktor wird die Temperatur lediglich konstant gehalten. P:REACT ist deshalb höchst energieeffizient, was sehr niedrige Betriebskosten zur Folge hat. 

 

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Equipment Kunststoffverarbeitung
    Weiteres Equipment Kunststoffverarbeitung

Anwendungsbereich:
Kunststoffverarbeitung


Ihre Kontaktperson für dieses Produkt-Highlight
Foto von  Thomas Dubler

Thomas Dubler

Ingenieurbureau Dr. Brehm AG

Dieses Produkt-Highlight merken

Diese Seite teilen