Smixin Händewaschstation: Von der Beratung bis zur Umsetzung

Durch den weltweiten Einsatz des Smixin Gerätes, meistens in regulierten Bereichen, war die Herausforderung hier Kunststoffen zu finden welche alle Normen erfüllen.

Showcase (reales Anwendungsbeispiel)

Smixin Ltd ist Produzent von Händewaschstationen, die weltweit in verschiedensten Märkten eingesetzt wird und dabei Materialanforderungen z.B. in Transport (u.a. Bahn), öffentlichen Gebäuden, Spitälern und professionellen Küchen genügen muss.

Dies bedeutet insbesondere, dass eine Lebensmittelzulassung (EU Food/FDA) für Teile in Kontakt mit de Wasser besteht, die ASTM E162/E622 für die Bahn in den USA erfüllt sind, Flammschütz in öffentlichen Gebäuden gewährleistet ist (UL 94 V0 bei 2mm , Halogen-, Brom, Chlor-frei), eine Materiallichtdurchlässigkeit von 5% (LED) für optische Kommunikation mit dem Anwender garantiert ist, sowie dass eine hohe Mechanische Leistung und Genauigkeit für Türscharniere und Verschleissfestigkeit für das Wasser- & Seifen- Dosiersystem gegeben sind.

Zur Erfüllung all dieser vielseitigen Anforderungen wurde Resinex Switzerland AG als Spezialist für die Materialauswahl beigezogen.

Für die Händewaschstationen wurden letzten Endes PA 6.10 (Solvay Technyl Exten), PAHT (Solvay Technyl One J) und PC/ABS (Trinseo Pulse) verwendet. Das System ist in der Schweiz entwickelt und die Teile werden in Malaysia produziert.



Produktgruppen

Materialien
    Alle

Anwendungsbereich

Gerätebau

Kunde

Smixin Ltd

Industrie

Geräteindustrie / Haushaltsgeräte

Realisierte Vorteile

Bessere Qualität
Kundenindividuellere Lösung / Zugang zu grosser Produktvielfalt

Verwendete Technologien

Compoundieren

Verwendete Materialien

Plastic / PC - ABS blend / Pulse

Anbieter, welcher diesen Showcase ermöglicht hat

RESINEX Switzerland AG

RESINEX Switzerland AG : Kunststoffe und Kautschuk

Ihre Kontaktperson bei RESINEX Switzerland AG

Kontaktieren Sie:

Johannes Wennekes
Leitung Verkauf / Vertrieb
Kompetenzbereich: Experte technische Kunststoffe

Foto von  Johannes Wennekes

Diese Seite teilen