Lernen Sie unsere Forschungsprojekte kennen an der Fakuma 18

Dienstag, 16. Oktober 2018

-

Samstag, 20. Oktober 2018


Friedrichshafen, Deutschland

Interessieren Sie sich, was Morgen mit den verschiedenen Technologien der Kunststoffverarbeitung möglich sein wird? Und sind Sie auf der Suche nach einem Partner, der Sie bei der Entwicklung neuer Ideen unterstützt? Dann besuchen Sie uns in Halle A3 an Stand A3-3111.

Die Möglichkeiten der Kunststofftechnologien verändern sich - dank Weiterentwicklung bestehender Prozesse, neuer Technologien sowie der Kombination mit anderen Technologien. Was heute in der Forschung untersucht wird, wird in einigen Jahren zum State-of-the-Art gehören.

Auf der Fakuma möchten wir Ihnen verschiedene Projekte vorstellen, die sich mit den Möglichkeiten von Morgen beschäftigen:

  • Herstellung dekorativer Bauteile durch Folienhinterspritzen
  • Bewertung Thermoplastschaumspritzgiessen hinsichtlich seines Leichtbaupotenzials
  • Materialmodelle für die Simulation von Extrusionsprozessen
  • Integration von Tapes in Spritzgiessbauteile zur lokalen Verstärkung
  • Bio-Composites: Kombination v.Naturfasern m.Harzsystemen aus nachwachsenden Rohstoffen
  • 3D-Druck von Prototypen aus Serienkunststoffen/Stützmaterialentwicklung für den 3D-Druck
  • Materialmodelle für Simulation von Extrusionsprozessen
  • Rechnergestützte Auslegung von Klebeverbindungen
  • Induktionsschweissen u. -kleben von Thermoplasten

 

Diskutieren Sie mit unseren Experten vor Ort

Experten aus unseren verschiedenen Fachgebieten werden an der Fakuma vor Ort sein. Wir freuen uns, Ihnen die Projekte vorzustellen und Ihre Ideen für die Zukunft mit Ihnen zu diskutieren.

Weitere Informationen
Diese Veranstaltung befasst sich mit folgenden Themen:

Veranstalter

IWK Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung

IWK – die Verbindung von Wissenschaft und Praxis für innovative…
Weiter lesen
Ort

Halle A3, Stand A3-3111
Messe Friedrichshafen, Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Deutschland

In Google Maps öffnen

Ihre Kontaktperson für diese Veranstaltung
Foto von Prof. Dr. Gion Andrea Barandun

Prof. Dr. Gion Andrea Barandun

IWK Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung

Diese Veranstaltung merken

Weitere Veranstaltungen

Diese Seite teilen