Technische Bauteilsauberkeit

In unseren hervorragend ausgestatteten Sauberkeitslaboren erfassen, extrahieren und analysieren wir für Sie partikuläre Verschmutzungen. Um schadhafte Partikel sicher zu erfassen, kombinieren wir neben der Auflichtmikroskopie auch die REM-EDX-Analyse und die RAMAN- & FT-IR-Spektroskopie.

Mit der Sauberkeitsprüfung erfassen und analysieren wir organische und anorganische Verschmutzungen an relevanten Oberflächen eines Prüfobjekts möglichst vollständig. Je nachdem, welche Analysetiefe Sie benötigen, stehen uns verschiedene Untersuchungsmethoden zur Verfügung.

Ausgangsbasis ist stets die Auflichtmikroskopie, die wir je nach Bedarf und Anforderung mit der REM EDX-Analyse sowie der RAMAN- und FT-IR-Spektroskopie ergänzen.

Mit der Kombination der verschiedenen Analyseverfahren stellen wir gemeinsam mit Ihnen sicher, dass schadhafte Partikel eindeutig und sicher erfasst werden. Ausgangsbasis für unsere Analysen ist die VDA 19./19.1/19.2 sowie die ISO 16232. Andere Kundennormen und -spezifikationen können problemlos adaptiert werden.

 

Analysemethoden im Überblick:

  • Akkreditiertes Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025
  • Fachgerechte Reinraum-Labore
  • Vielzahl verschiedener Extraktionssysteme für Kleinstbauteile bis hin zu großen Baugruppen bis 100 kg
  • Alle gängigen Extraktionsmethoden: spritzen, spülen, fluten, Ultraschall
  • Methoden für die Partikelanalyse: vollautomatische Auflicht- und Rasterelektronenmikroskopie mit EDX-Analyse, RAMAN- und FT-IR-Spektroskopie
  • Anzahl und Größenklasse der Partikel: ab 5 µm
  • Materialklassen: Metalle, Minerale, Salze, Organik
  • Schädigungsverhalten: Härteklasse, Leitfähigkeit, Magnetismus
  • Partikelfallen für Umgebungsmonitorings
  • Prüfung nach VDA 19/19.1, VDA 19.2, ISO 16232, Kundennormen

 

 

 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Qualitätssicherung
    Technische Bauteilsauberkeit


Ihre Kontaktperson für dieses Dienstleistungs-Highlight
Foto von  Sascha Raschinsky

Sascha Raschinsky

Quality Analysis AG