FHNW Hochschule für Technik; IKT - Institut für Kunststofftechnik

Ihr Partner für neue Entwicklungen und Einsatzerweiterungen im Bereich der Kunststoffe entlang des gesamten Lebenszyklus

Über uns

Das Institut für Kunststofftechnik arbeitet vor allem in den Bereichen Aus- und Weiterbildung, angewandte Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen

Die Aus- und Weiterbildung umfasst
- Bachelor in Maschinenbau mit der Vertiefung Kunststofftechnik
- Master of Science & Engineering mit Vertiefung Produktions/Materialtechnologien
- MAS Kunststofftechnik (berufsbegleitendes Nachdiplomstudium) welches auch als
CAS Kunststofftechnik, Kunststoffverarbeitung, Spritzgiessen und Extrudieren und Faser-Kunststoff-Verbunde angeboten wird

Die angewandte Forschung und Entwicklung wird in enger Zusammenarbeit mit Industriepartnern durchgeführt. Dabei sind unsere Stärken
- Entwicklungen entlang des gesamten Lebenszyklus von Kunststoffprodukten: Von der Planung über Realisierung und Austesten bis zur Recyclierbarkeit
- Faserverstärkte Kunststoffmaterialien: Mechanische Auslegung, Prozessauslegung, Herstellung und Überprüfung
- Kunststoffmodifikation zur Einsatzerweiterung: Verlänger... Weiter lesenung der Lebensdauer, Verbreiterung der Eigenschaften
- Thermoplast- und Duromerverarbeitung

Das Dienstleistungsangebot wird kontinuierlich ausgebaut und umfasst unter anderem
- Kunststoffanalytik (Rheologie, Thermoanalyse, UV/VIS/IR-Spektroskopie, GPC, Mechanik inkl. Mechanik für Composite)
- Materialentwicklung (Compoundierung, Spritzguss, Thermoforming)
- Mikroskopie (Licht, konfokale Lasermikroskopie, AFM, REM)
- Oberflächenanalyse (ATR, Oberflächenenergie, Kontaktwinkel)
- Prozess-Simulation (3D CAD, FEM, ESAComp)

Enge Zusammenarbeiten mit dem Institut für nanotechnische Kunststoffanwendungen INKA an der Fachhochschule Nordwestschweiz, dem Kunststoff Ausbildungs- und Technologie-Zentrum KATZ, dem Carbon Composite Schweiz CC Schweiz und dem Paul-Scherrer-Institut PSI ermöglichen Projekte umfassend und stark interdisziplinär zu bearbeiten.
Dank diesen Partnern und unseren über die Jahre gewonnenen guten Verbindungen in die Industrie sind wir ein attraktiver Entwicklungspartner im Bereich der Kunststofftechnik.

Bevorzugte Industrien: Ausbildung / Forschung, Automobilindustrie, Dienstleistungen (Konstruktion, Beratung, Marketing, etc.), Kunststoffindustrie, Luftfahrt, Maschinenindustrie, Werkzeugbau

Niederlassungen
Windisch, Schweiz
Windisch

Klosterzelgstrasse 2
5210 Windisch
Forschungsschwerpunkt
FHNW Hochschule für Technik; IKT - Institut für Kunststofftechnik ist ein Forschungsinstitut mit Fokus auf folgende Bereiche:
Prototypenbau
Bauteilauslegung
Konstruktion von Leichtbauteilen
Produktentwicklung
Heisskanal-Werkzeuge
Werkzeuge zum Urformen von faserverstärkten Kunststsoffen
Chemische Analytik
Mikroskopische Materialanalysen
Physikalische Materialprüfung
Zerstörungsfreie Materialprüfung
Zerstörungsfreie Oberflächenprüfung
Anwendungsentwicklung
Materialentwicklung
Technologieentwicklung

Urformen

Compoundieren
Pressen
Spritzgiessen
Kategorien (2)
Duroplast-Spritzgiessen
Spritzgiessen 25 - 200 Tonnen
Urformen von faserverstärkten Kunststsoffen
Kategorien (5)
Faserwickeln
Injektionsverfahren (RTM, VARI, etc.)
Nasslaminieren
Prepreg-Verarbeitung
Strangziehen / Pultrudieren

Umformen

Heisspressen von faserverstärkten Kunststoffen
Tiefziehen
Plattformen, Netzwerke
Allgemeine Informationen
Website
Firmengrösse
Gegründet
Gelistet seit
11-50 Mitarbeiter
2001
2017
Wir sprechen
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Mitgliedschaften

Wir sind bei folgenden Organisationen Mitglied

  • Carbon Composites Switzerland
  • Swiss Plastics Association
Ihre Kontaktperson bei FHNW Hochschule für Technik; IKT - Institut für Kunststofftechnik

Kontaktieren Sie:

Prof. Dr. Markus C. Grob
Forschung und Entwicklung
Kompetenzbereich: Chemie & Analytik

Foto von Prof. Dr. Markus C. Grob

Diese Seite teilen