HAUG Ionisationssystem ION BEAM DC compact

HAUG stellt mit dem ION BEAM DC compact erstmals ein vollintegriertes Ionisationssystem nach dem Gleichspannungsprinzip vor. Vorteilhaft für industrielle Anwendungen ist somit das Fehlen der separaten Hochspannungskomponenten Netzteil und Kabel.

HAUG stellt mit dem ION BEAM DC compact erstmals ein vollintegriertes Ionisationssystem nach dem Gleichspannungsprinzip vor. Vorteilhaft für industrielle Anwendungen ist somit das Fehlen der separaten Hochspannungskomponenten Netzteil und Kabel.

Der robuste Aufbau des ION BEAM DC compact aus einem glasfaserverstärkten Kunststoffprofil bietet neben seiner guten Steifigkeit auch den Platz für eine neuartige Ionisationserzeugung sowie dem integrierten Steuerungs- und Hochspannungsmodul.

Das integrierte Steuerungs- und Hochspannungsmodul benötigt lediglich eine Betriebsspannung von 12-24 V DC. Alle Anschlüsse und Bedienelemente sowie LED-Anzeigen sind auf der Stirnseite des Ionisationssystems angebracht.

Zwei farbige LED visualisieren die Betriebszustände bei Spannungsversorgung o.k. (grün); Hochspannung eingeschaltet (orange); Störungsmeldung (orange LED blinkt). Auf der Stirnseite befindet sich eine Buchse (Hohlstecker) für ein externes Steckernetzteil 12-24V DC. Ebenso ist stirnseitig die Signalbuchse K6 eingebaut. Dort sind Signalleitungen für Parameter wie Spannungsversorgung, Störmeldung, Reset/Takt, Monitor der Hochspannung, Masse, potentialgetrennte Signalmasse vorhanden.

Bei einer Störung durch Überstrom oder bei Spannungsüberschlag schaltet sich der ION BEAM DC compact automatisch ab. Die Störungsmeldung durch die blinkende orange LED aktiviert sich.

Ein Zurücksetzen (Reset) kann entweder von Hand durch Aus- und Einschalten am Schalter des ION BEAM DC compact durchgeführt werden oder aber auch von einer Maschinensteuerung mittels Signalleitung in die Buchse K6 erfolgen.

Im Ionisationsteil werden über je eine Reihe positiv bzw. negativ geladener Ionisationsspitzen
+/- 5 kV DC Hochspannung ausgekoppelt. Die Wirklänge liegt zwischen 330 mm und 2010 mm. Die Arbeitsentfernung (Wirkabstand) beträgt zwischen 40 mm und 120 mm.

Der Anteil von positiv und negativ geladenen Ionen (Ionenbalance) kann von HAUG kundenspezifisch vor der Auslieferung justiert werden.

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Equipment Kunststoffverarbeitung
    Weiteres Equipment Kunststoffverarbeitung

Ihre Kontaktperson für dieses Produkt-Highlight
Foto von  Patrik Andreic

Patrik Andreic

HAUG BIEL AG

Dieses Produkt-Highlight merken

Diese Seite teilen