In Mold Labelling: Black Panel mit kapazitiver Bedienung

In Mold Labelling macht es möglich: Die "SmartWave" vereint kapazitive Bedienung mit Verschwindeeffekten in Schwarz-Hochglanz (Black-Panel-Technologie). Und demonstriert eindrücklich, was bei der Integration von Elektronik in 3D-geformte Bauteile heute bereits möglich ist.

So flach wie irgend möglich: Gedruckte Leiterbahnen mit aufgebrachten Elektronikkomponenten eröffnen neue Dimensionen bei der Integration von Elektronik in 3D-geformte Bauteile.

Anhand des Demonstrators "SmartWave" zeigt Kunststoff Helmbrechts, was heute bei der Integration von Elektronik in 3D-geformte Bauteile bereits möglich ist. Die SmartWave verfügt über eine vollkommen geschlossene Oberfläche mit Black-Panel-Effekt. Bei Berührung lassen sich über kapazitive Taster und Slider mehrere Programme/Funktionen steuern. So bieten RGB-LEDs einen Farbwechsel, Leuchtfelder folgen der Bewegung des Fingers und das Logo wird hinterleuchtet.

 

In Mold Labelling macht es möglich

Maßgeblich ist dabei die Fertigung im In Mold Labelling-Verfahren

  1. Bei dieser Technologie wird in der Regel eine transparente Polycarbonat-Folie einseitig im Siebdruck- oder Digitaldruckverfahren bedruckt.
  2. Die Folie wird mittels Wärme und Vakuum in die gewünschte 3D-Form gebracht und anschliessend von den überschüssigen Bestandteilen getrennt.
  3. Dieser Rohling wird präzise in ein Spritzgusswerkzeug eingelegt und mit einer oder mehreren Komponenten hinterspritzt. Folie und Kunststoff vereinen sich zu einem hochwertigen Technischen Teil – auf Wunsch mit Touch-Funktion und taktilem Feedback.

 

Bei der Smart Wave wurde ein Sandwich aus dekorativer und funktionaler Folie hinterspritzt. Die Leiterbahnen sind im Siebdruck aufgebracht. Die gedruckten Leiterbahnen ermöglichen eine Bauteilhöhe von nur 2,5 mm. Kapazitive Taster und Slider steuern Programme / Funktionen.

 

Der In Mold Labelling Technologie sind kaum Grenzen gesetzt. Die Vorteile sind:

  • Die Oberfläche kann von Hochglanz bis matt gestaltet werden
  • Die Farbe/Beschriftung ist durch die Folie geschützt (Abriebfestigkeit)
  • Kratzfest beschichtete Folien-Oberflächen Standard
  • Tag-/Nacht-Effekte (nicht beleuchtete Symbole sind nicht sichtbar)
  • Die Folien können auch mit kapazitiven Bedienfeldern versehen werden, mit und ohne taktilem Feedback (s. SmartWave).
  • Biokompatibilität
  • Es können anstatt einer Polycarbonat-Folie auch andere Materialien verarbeitet werden. Wie z.B. Aluminimum-, Echtholz- oder Echt-Stein-Folie, Textil oder Leder.

 

 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Auftragsfertigung
    Fertigung von Bauteilen und Baugruppen

Anwendungsbereich:
Elektronik

Anbieter, der diesen Showcase präsentiert

Kunststoff Helmbrechts AG

Kunststoff Helmbrechts: Für die perfekte Optik Ihres Bauteils. Wir…
Weiter lesen
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Philipp Schaller

Philipp Schaller

Kunststoff Helmbrechts AG

Diesen Showcase merken

Diese Seite teilen