Fluoreszierende formaldehydfreie Kunststoffverpackungen

Durch Verwendung der formaldehydfreien ARAPLAST Schmelzpigmente können fluoreszierende Kunststoffverpackungen in einzigartigen Farbstärken und Brillanzen hergestellt werden.

Showcase (reales Anwendungsbeispiel)

Die Verpackungsindustrie interessiert sich zunehmend für fluoreszierende Pigmente, da immer mehr Kunden ihre Produkte in auffallender Weise präsentieren möchten, um sich von der Konkurrenz zu unterscheiden.

Die einzigartigen ARAPLAST Schmelzpigmente basieren auf einem modifizierten, formaldehydfreien Polyesterharz, welches speziell für eingefärbtes Polyolefin (HDPE, MDPE, LDPE, PP, cPP) und TPU entwickelt worden ist. Selbst die Einfärbung dünner Olefin-Folien für ein- oder mehrlagige Verpackungen ist durch diese Technologie realisierbar. Die Schmelzpigmente verändern bei der Verarbeitung ihre Form und Grösse und bilden dabei deutliche Nanophasen, ohne in Lösung zu gehen. Diese Technologie gewährleistet höchste Farbstärke und Brillanz mit hoher Temperaturbeständigkeit bei geringer Migration, Ausblühen und Plate out sowie ausgezeichnete Kompatibilität mit Polyolefinen. Die Farbpalette umfasst Lemon, Orange, Orange Red, Red, Pink und Magenta.



Produktgruppen

Materialien
    Alle

Anwendungsbereich

Verpackung

Kunde

Namhafter Kunststoffflaschenhersteller

Industrie

Verpackungsindustrie

Realisierte Vorteile

Bessere Qualität
Kontinuierliche Produktentwicklung / Häufige Wechsel im Produktdesign

Verwendete Technologien

Blasformen

Verwendete Materialien

Plastic / Pigmente / pigments / ARAPLAST

Anbieter, welcher diesen Showcase ermöglicht hat

MIMOX AG

MIMOX AG ist seit über 35 Jahren Distributionspartner von europäischen und weltweit führenden Spezialchemieherstellern | Besuchen Sie uns am Stand B2055

Ihre Kontaktperson bei MIMOX AG

Kontaktieren Sie:

Dipl.-Ing. (FH) Andrea Härer
Verkauf / Vertrieb
Kompetenzbereich: Techn. Beratung für die Kunststoffindustrie

Foto von Dipl.-Ing. (FH) Andrea Härer

Diese Seite teilen