Showcase 13. September 2016
Innovationsfeld Additive Manufacturing

Individualisierte Streulichtblenden

ALPA realisiert kundenindividuelle Streulichtblenden dank 3D-Druck. Ein parametrisches CAD-Model ermöglicht eine bestmögliche Anpassung an jede individuelle Kamera.

ALPA produziert kundenindividuelle high-end Kameras in der Schweiz. Aufgrund der unterschiedlichen Spezifikationen, braucht jede Kamera eine andere Streulichtblende. Bis anhin mussten Kunden daher verstellbare Streulichtblenden nutzen, welche schwierig und zeitaufwendig in der Anpassung sind.

Dank 3D-Druck konnte ALPA eine komplett individualisierte Blende auf den Markt bringen. Mit der Unterstützung von Additively wurde ein parametrisiertes CAD-Modell der Blende entwickelt, welches an jede individuelle Kamera angepasst werden kann, genauer gesagt an deren Strahlengang.

Die kundenindividuellen Streulichtblenden werden dann mittels Laser Sintering in TPU in der Schweiz von der Firma prodartis hergestellt. Diese ist einer der wenigen Dienstleister in Europa, die TPU in Serie fertigen können. Dieses flexible, gummiartige Material erfüllt die Anforderungen perfekt und gibt der Streulichtblende eine einzigartige Ästhetik.

Dank 3D-Druck konnte ALPA ein innovatives Produkt realisieren, welches den Kunden einen wahren Mehrwert generiert.

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Entwicklung, Konstruktion, Datengenerierung
    Konstruktionsdienstleistungen

Anwendungsbereich:
Elektronik

Anbieter, der diesen Showcase präsentiert

prodartis AG

prodartis AG produziert additiv Kunststoffbauteile wirtschaftlich in…
Weiter lesen
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Ralf Schindel

Ralf Schindel

prodartis AG

Diese Seite teilen