Metall-Kunststoff Kombination

Die dünnwandige Tiefziehhülse wird mittels Kunststoff umspritzt und dient als Lenwinkel-Sensor in der Lenksäule von Fahrzeugen. Unterschiedliche Technologien werden von SFS "aus einer Hand" angeboten.

Tiefziehen und Kunststoffspritzgiessen kombiniert

Der Lieferumfang des Lenkwinkelsensors beinhaltet eine tiefgezogene Hülse, die mit Kunststoff umspritzt wird. Sie dient als Befestigungselement auf der Lenksäule. Der Durchmesser der Hülse ist so ausgelegt, dass der Sensor einen leichten Passsitz hat. Er kann somit auf der Lenkwelle nicht verkippen. Ein nachträglicher Prägeprozess fixiert den Sensor auf Position.

Die dünnwandige Hülse und die komplexe Verzahnung des Kunststoffteils erfordern einen hohen Grad an Präzision in der Produktion. Einen entscheidenden Beitrag dazu leistet die enge Zusammenarbeit der Kunststoff- und Tiefziehspezialisten von SFS. Das technologieübergreifende Know-how ist die Basis für das Einhalten der engen Toleranzen und der Vermeidung von Gratbildung beim Spritzvorgang.


Alles aus einer Hand

Die Bauteile werden in Mehrwegblistern direkt an die Montagelinie des Kunden geliefert. Hier werden sie von führenden Hersteller zu Sensorsystemen komplettiert. Die verschiedenen Systeme sind immer genau auf die Kundenanforderungen abgestimmt.

Für diese technisch hochwertigen Produkte wird ein Partner benötigt, welche  mehrere Technologien anbietet. SFS bietet alles aus einer Hand: die Werkzeug-, Prozess- und Verfahrensentwicklung sowie die Herstellung der tiefgezogenen Hülsen und deren Umspritzung. Der Kunde hat somit nur einen Ansprechpartner. Dadurch sind Schnittstellenprobleme eliminiert.

 

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Materialien Kunststoffe
    Technische Kunststoffe

Anwendungsbereich:
Automobilindustrie

Ihre Kontaktperson für dieses Produkt-Highlight
Foto von  Simon Hug

Simon Hug

SFS intec AG, Kunststoffwerk

Dieses Produkt-Highlight merken